Neues aus Kalamaki – Sommer 2018

Werbung


Nachdem wir gerade frisch aus Kalamaki zurück sind, möchten wir es nicht versäumen, hier die Neuigkeiten und Neuerungen rund um Kalamaki zusammenzufassen, die uns aufgefallen sind.

Neue Bänke

Die alte, klapprige weiße Bank, die am Anfang der südlichen Promenade stand, ist nun endgültig in den Ruhestand geschickt worden. Stattdessen gibt es in Kalamaki an der Promenade etliche neue, stabile Holzbänke, die allerdings gefühlt etwas ungemütlich sind. 

Strand

Markiertes Nest von Caretta caretta
Markiertes Nest von Caretta caretta

Da immer weitere Tavernen dazu übergehen, den Strand von der Promenade weg weiter zuzubauen mit festen Aufbauten und gleichzeitig auch an einigen Stellen ganz schön Sand abgetragen wurde, wird der Strand leider immer schmaler und voller. 

Da sich auch kaum noch jemand von den Gastronomen Mühe macht, Abends die Liegen zusammenzustellen, hat „Caretta caretta“, die unechte Karettschildkröte, immer mehr Probleme bei der Eiablage. ARCHELON prangert das mittlerweile auch an, aber es wird leider immer schlimmer. :-(

Neuer Schmuck- und Accessoire-Laden

Kalamakis neuer Schmuckladen
Kalamakis neuer Schmuckladen

In der Straße parallel zum Strand gibt es einen neuen Schmuck-und Accessoire-Laden, wir nennen ihn mal „den Namenlosen“, da er keinerlei Ladenschild o.ä. hat. 

Neues Autovermietungs-Büro

Büro von Aglaia Rent a car
Büro von Aglaia Rent a car

Ebenfalls in der Parallelstraße zum Strand, etwas weiter südlich, gegenüber von Jannis‘ Taverne, findet sich auch das neue Büro der 3. Autovermietung vor Ort, „Aglaia Rent A Car“, die vom Sohn der Inhaber des Hotels „Aglaia“ betrieben wird.

Neues Restaurant „Italiana“

Dort, wo früher erst der „BVB-Laden“ „Kaloperasi“ und im letzten Jahr das „Sun of the beach“ waren, findet sich nun ein ganz hervorragendes italienisches Restaurant namens „Italiana“.

Dazu habe ich hier bereits einen eigenen Artikel geschrieben:

Ausprobiert: Italiana Pizza & Pasta

Definitiv unser neuer Essens-Favorit in Kalamaki.

Und sonst…

  • Es wird weiter rund um Kalamaki und auch direkt am Ortseingang (hinter der Einfahrt zu Michaela) weiter kräftig gebaut.
  • In der Taverna „Sunset“ scheint es nun jeden Abend Antichristo aus einem eigenen Ofen zu geben, leider sind wir nicht mehr zum Ausprobieren gekommen. Hoffentlich schaffen wir das im Oktober.
  • Das Wetter war erstaunlich vielseitig für Juni, es gab sogar heftige Regenfälle, was für diese Jahreszeit äußerst ungewöhnlich ist.

 

3 Antworten auf „Neues aus Kalamaki – Sommer 2018“

  1. schade, auch wenn die alte weiße Bank immer klappriger wurde, mochte ich sie doch irgendwie…. die neuen Bänke hab ich bisher nur auch Fotos gesehen – werde sie aber im August mal selber „besetzen“ und schauen, wie man darauf sitzt….sie schauen halt schon sehr „aufgeräumt und ordentlich“ aus. Aber alles geht halt mal zu Ende…. bin gespannt auf die Veränderungen in meinem geliebten Kalamaki

  2. Ich war im „Sunset“ lecker Lamm essen. Wenn das immer so lecker gegart wird eine klare Empfehlung meinerseits :) Auch der Service war freundlich und aufmerksam, einfach gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.