Ausprobiert: Italiana Pasta & Pizza

Werbung


Neu in Kalamaki ist in diesem Jahr das „Italiana„. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich um ein italienisches Restaurant, wobei der Untertitel „Pasta & Pizza“, wie sich schnell herausstellte, echte Tiefstapelei ist.

Zu finden ist das Italiana am südlichen Ende der Tavernenzeile in Kalamaki, dort, wo früher das Kaloperasi und das Sun of the Beach waren.

Direkt nach dem Ankommen wurde gleich Wasser gereicht und als Gruß aus der Küche etwas Schinken mit Melone, sehr lecker.

Als Aperitif haben wir dann einen Bellini bestellt, also Prosecco mit Pfirsich. Kann man in einem Wort zusammenfassen: Hervorragend!

Der weitere Blick durch die Karte versprach weit mehr italienische Köstlichkeiten als nur Pizza & Pasta. Wir haben uns dann als Vorspeise für Bruschetta und Carpaccio entschieden.

Der optische Eindruck war schon mal großartig. Und der Geschmack stand dem in keinster Weise nach. Die Vorspeisen haben uns schon mal absolut überzeugt. Das machte definitiv große Lust auf die Hauptgerichte.

Weiter ging es dann mit einer Pizza „Cretese“, belegt mit Oliven, Zwiebeln, Paprika und Feta. Auch da gab es nichts zu beanstanden, sie schmeckte hervorragend.

Der absolute Hammer war aber das zweite Hauptgericht, Saltimbocca. Sehr fein abgeschmeckt mit prägender Salbeinote, mit tollen Kartoffeln und lauwarmem Gemüse.

Nun waren wir eigentlich schon sehr satt, aber wir ließen uns dann doch noch auf eine geteilte Portion Tiramisu ein. Und was soll ich sagen? Es war die beste Entscheidung, die man treffen konnte. ;-)

Selten habe ich ein sooooo leckeres Tiramisu gegessen.

Zum Abschluss gab es dann noch Obst und Limoncello vom Haus, letzterer wurde auf einen Wunsch für die Gattin durch einen hervorragenden Grappa ersetzt. Kretischen Raki gibt es im Italiana tatsächlich nicht. Mal gucken, ob diese Entscheidung durchzuhalten ist. ;-)

Ich selbst fand den Limoncello übrigens klasse, aber ich stehe auch total sowas.

Was ebenfalls bemerkenswert war: Es gibt zwar auch eine umfangreiche Auswahl an Flaschenweinen, aber ich habe auf Kreta selten einen besseren offenen Rotwein getrunken als im Italiana!

Insgesamt merkt man, dass mit Liebe und hochwertigen Zutaten gekocht wird. Eine schöne Kombination. :-)

Fazit: Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Tolles Essen in schöner Atmosphäre mit sehr herzlichen und lieben Gastgebern. Ein rundherum gelungener Abend, den wir sicher kurzfristig wiederholen werden.

4 Antworten auf „Ausprobiert: Italiana Pasta & Pizza“

  1. Hallo Mario,
    haben viele deiner Berichte u. Tipps rund um Creta mit Spannung verfolgt, 2016 waren wir 10 Tage in Georgioupoli und haben uns in die Insel verliebt. Aktuell haben wir uns jetzt in Listaros ein Haus gemietet für 14 Tage und bekommen bei unserer Anreise noch den letzten Tag des Matala Festival mit, mal schauen wie Fit wir sind. Das „Italiana“ welches du hier empfiehlst nehmen wir auch gerne mit, tolle Fotos schöner Bericht einfach Klasse und vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg auf Creta.

    Liebe Grüße Dirk B.

    1. Hallo Dirk,
      dann schon mal gute Reise! Das Italiana kann ich wirklich von ganzem Herzen empfehlen, vor allem auch die Gerichte jenseits von Pizza & Pasta. Listaros ist ein toller Standort, um die Gegend hier zu erleben. Viel Spaß auf Kreta, und wenn ihr in Kalamaki seid, fragt einfach mal bei Paradise nach Claudia und Mario, vielleicht sind wir ja gerade da.
      Viele Grüße, Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.